Was_mich_bewegt_2400x1000

Was mich bewegt

Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung. Durch die Ausbildung zur Physiotherapeutin und durch das Studium der Osteopathie und all den Behandlungstechniken, die ich während meiner beruflichen Laufbahn erlernen durfte, habe ich einen ganz wichtigen Teil in meinem Leben zu meinem Beruf gemacht. Besonders wertvoll sind für mich der Umgang und die Erfahrungen, die ich während meiner Arbeit mit all den Menschen mache, denen ich dabei begegne. Ich bewege mich selber sehr gerne. Eine Behandlung meiner Patienten ist für mich selbst ein harmonischer Ausgleich zwischen Bewegung und Entspannung. In meinen Behandlungen versuche ich meine Patienten auf ihrem Genesungsweg zu begleiten.

Jeder Mensch hat einen enormen Selbstheilungsmechanismus in sich. Ich versuche meinen Patienten dabei zu helfen, mit meinen Behandlungstechniken und meiner Persönlichkeit soweit Unterstützung zu geben, dass sie sich selbst wieder ausgleichen und dadurch ihren Selbstheilungsmechanismus wieder aktivieren können. Selbstvertrauen und Selbstverantwortung, Schmerzfreiheit beim Behandeln und angenehmes Wohlempfinden haben in meinen Behandlungen oberste Priorität. Das Leben hält sehr viel für jeden von uns bereit! Probleme sind eigentlich Herausforderungen. Diese anzunehmen ist nicht immer einfach, aber notwendig, um etwas zu bewegen, verändern, gesund zu werden. Manchmal können wir Herausforderungen nicht alleine bewältigen, speziell wenn es schon zu einer Erkrankung oder Verletzung gekommen ist. Schulmedizin, Ganzheitsmedizin und verschiedene Behandlungsmethoden können uns aber dabei helfen, Herausforderungen für uns selbst so zu lösen, dass Heilung passieren kann!